Feedback Einzelsitzung

feedback

 

 Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei Dir bedanken für die schöne Begegnung und dein achtsames Reinfühlen und deine aufmerksame Begleitung. Ich möchte dir gerne sagen, welche meiner Bedürfnisse sich erfüllt haben: Bedürfnis nach einem sympathischen Gegenüber, weil mich dies selbst weit macht und aufgeschlossen sein lässt, Humor und Leichtigkeit beim Anschauen auch nicht ganz so leichter Themen, mein Bedürfnis nach Achtsamkeit und satter Aufmerksamkeit (tiefes Mitschwingen und Reinspüren), mein Bedürfnis nach Offenheit und Unkompliziertheit (auf dem Boden sitzen), mein Bedürfnis nach Wohlgefühl und farbenfroher Umgebung, mein Bedürfnis nach Mitgefühl (Herzenswärme) und kognitivem VerstandenSein................all das hat in der Summe ein gutes Ergebnis zutage gebracht, mit dem ich nun eine Weile arbeiten kann.

Andrea

 

 

 

 

Aus der Galerie

Aktuelles

Fallstudie: Ausgebrannt

Mein  Beitrag aus dem Magazin "Freie Psychotherapie"

Carola, 47 Jahre, kam zu mir in die Praxis, weil sie sich völlig ausgebrannt fühlte. Sie konnte sich nicht mehr konzentrieren, war nur noch bedingt arbeitsfähig, fühlte sich ausgelaugt und schwach. Seit vielen Jahren arbeitete sie in einem kleinen Unternehmen mit ca. zehn Mitarbeitern. Sie war schon bei den Anfängen dabei und hat das Unternehmen mit in den Erfolg geführt. Mit dem Chef verband sie eine gute Beziehung, die sich jedoch im Laufe der Zeit veränderte. Carola arbeitete gerne und definierte sich auch über den Erfolg ihrer Arbeit. In dieser Sitzung erzählte sie, dass sie vor allem Stress mit der Mutter des Chefs hat. Diese Frau sei sehr bestimmend, unberechenbar und mischte sich in innerbetriebliche Angelegenheiten ein.

Weiterlesen ...